Softwarelösungen

HWP Professional/BASIC

Büro- und Verwaltungsarbeit ist oft sehr zeitintensiv. HWP Professional berücksichtigt alle wichtigen Arbeitsvorgänge, die für mittlere bis große Handwerksbetriebe anfallen. Die Software kann in größeren Netzwerken problemlos installiert werden und ist beliebig erweiterbar.

Im Hauptpaket Professional sind sämtliche Funktionen für ein effizientes Projekt- und Verwaltungsmanagement enthalten: Schreiben Sie Angebote, Rechnungen und Serienbriefe oder erledigen Sie Ihre Kalkulation in kürzester Zeit. Behalten Sie dabei jederzeit Überblick über Ihre Projekte, indem Sie beispielsweise Ihre Projekte nach dem Projektstatus strukturieren. An Wichtiges lassen Sie sich einfach erinnern. Neben der Zeit- und Kostenersparnis sind Bedienerfreundlichkeit und Leistungsfähigkeit unschlagbare Vorteile von HWP Professional.

Sie können das Hauptpaket natürlich Ihren Anforderungen entsprechend erweitern. Hierzu stehen Ihnen zahlreiche zusätzliche Funktionen und Schnittstellen zur Verfügung. Von der OP-Verwaltung bis zur Aufmassschnellerfassung - mit HWP Professional sind Sie immer mit der passenden Software für Ihren Betrieb ausgestattet

Mehr Informationen erhalten Sie hier

NEU!!!!  HWP START Einsteigerlösung für Handwerker

Software für Handwerker gibt es von vielen Herstellern und in unendlich vielen Varianten. Mit dem HWP Start stellt die Sage Software GmbH ein Produkt zur Verfügung, welches ein exzellentes Preis-/Leistungsverhältnis aufweist.

Sie erhalten eine schnell an den Start zu bringende Software. So haben Sie den Rücken frei, kümmern Sie sich um Ihre Baustellen und HWP Start kümmert sich um Ihr Büro! Ob Kunden-, Projektdaten, Angebote oder Rechnungen– finden Sie alles unkompliziert mit wenigen Klicks. Erstellen Sie ganz einfach Wochen-, Tages- und Arbeitspläne oder lassen Sie sich an wichtige Dinge wie Termine automatisch erinnern. Das schafft Überblick im Büro und Freiraum für Ihr handwerkliches Schaffen.

Wenn Ihr Handwerksbetrieb wächst, so kann das HWP Start mit wachsen!

Sie können die Software erweitern ohne dass Daten verloren gehen oder Mitarbeiter „umlernen“ müssen.